"Momente" - Ausstellungsprojekt im Rahmen des 60jährigen Jubiläums

der Telefonseelsorge ab 2016 

 

 

Die Ausstellung wird in Kirchen, Akademien, Universitäten und an weiteren Orten zu sehen sein, u.a.:

 

vom 20.-22.4.2016 bei der Jahrestagung der TelefonSeelsorge in Vierzehnheiligen,

 

vom 26.-28.5.2016 auf dem 100. Katholikentag in der Katharinenkirche in Leipzig,

 

vom 19.-23.7.2016 auf dem internationalen Kongress der International Federation of

Telephon Emergency Services in Aachen

 

„Momente“ – ein Ausstellungsprojekt der TelefonSeelsorge in Deutschland anlässlich ihres 60 jäh-rigen Bestehens. Fünf Künstlerinnen und Künstler reflektieren in ihren Arbeiten Momente in der Arbeit der TelefonSeelsorge: das Überbrücken der Distanz zwischen zwei einander Fremden, das Begleiten auf einem Stück des Lebensweges, das bedeutungsvolle Schweigen zwischen den Worten, das nach Resonanz suchende Wort. Zu jedem Kunstwerk gibt es einen begleitenden Text, der von bekannten geistlichen Autorinnen und Autoren erstellt wurde.

 

www.telefonseelsorge.de

 

 

 

Ausstellung 25. Mai bis 20. Juni 2015

 

Vernissage 22. März 2015, 11.30 Uhr

Nach der Natur – Botanica

JoGross Galerie, Kohlhökerstraße 17, 28203 Bremen

Mi-Frei: 15-19 Uhr, Sa: 11-16 Uhr

 

www.jogross.de

 

 

 

Offene Ateliers am 9. Mai 2015, Bremer Neustadt

 

Manuela Rose als Gastkünstlerin

bei Brigitte Nebel im Atelier Buch & Tuch

in der Lahnstrasse 15, 28199 Bremen

 

Manuela Rose hat an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - www.hawk-hhg.de) in Hildesheim studiert und arbeitet seit 1993 als freie Grafikerin und Künstlerin in Bremen.

 

Die Malerin hat ein Atelier in der Bremer Innenstadt und zeigt bei den offenen Ateliers 2015

in der Neustadt farbige Malerei auf Holztafeln.

 

Manuela Rose experimentiert mit Formen, mit grafischen Elementen und mit unterschiedlichen Qua-

litäten von Farbigkeit. Gegenstände und Figuren treten dabei manchmal noch deutlich erkennbar auf, manchmal lösen sie sich aber auch in abstrakte Formen auf.

 

Reales und Fiktives dient ihr als Inspirationsquelle für ihre phantastischen Bildwelten.

 

www.offene-ateliers-bremen-neustadt.de